1903

Die Gründung

Inspiriert von der Deuringer Bauernkapelle, die 1902 bei einem Gartenfest des Gesangsverein spielte, wurde im Jahre 1903 der Verein gegründet. In Stuttgart beim bekannten Musikhaus Barth wurden für 600,- Reichsmark die ersten Instrumente gekauft. Mit einem Kuhfuhrwerk wurden die Instrumente beim Bahnhof Sulz abgeholt.
Bereits in der Silvesternacht 1903 ertönten die ersten Klänge bei einem öffentlichen Auftritt im Gasthaus Linde. Von da an nahm unter musikalischer Leitung von Lehrer Richard Arnold der Musikverein einen blühenden Aufschwung. 1.Vorsitzender war Johannes Scheerer.

 
1924

1.Vorstand Johannes Gühring.

Schriftführer Johannes Scheerer

26. Dezember 1924 Weihnachtsfeier mit Aufführung des Theaterstücks "Ulrich der Wilderer".

 
1926

23-25. Mai 1926 Preisspiel in Bochingen. 10 neu behutete Musiker unter A.Deuringer belegten mit der Gratulationsovertüre v. Hoffmann Platzierung 1B 90 Punkte. Am Samstagabend vor dem Wertungspiel war ein Kameradschaftsabend für den auf Besuch verweilenden Amerikaner "Aberle"

 
1927

Johannes Honer wird 1.Vorsitzender

Julius Traub aus Bochingen übernimmt den Dirigentenstab.

      
     

 

1933

Teilnahme am Preisspiel in Hochmössingen mit der Overtüre "Regina". Platzierung: 1 B 31 Punkte

 
1936

Julius Traub übergibt den Taktstock an Albert Leucht

       
 
1939-1945

Während dem 2.Weltkrieg wurden die Instrumente zur Seite gelegt. Der Dirigent und einige aktive Musiker mussten an die Front.
Unter der Regie von Vorstand J.Honer wurden viele Pakete an die Kameraden verschickt und mit Fronturlauber Kameradschaftabende gefeiert.

 
1948

1. Generalversammlung nach dem Kriege

 
1951

Johannes Honer übergibt den 1.Vorsitz des Vereins an Dietrich Faißt. Am 3. Februar 1951 findet ein Bürgerball im Rösslesaal statt.

 
1953

20-22. Juni 1953 Kreismusikfest und 50 jähriges Jubiläum der Lyra Wittershausen

20. Juni 1953 Eröffnung durch Festpräsident Bürgermeister H. Schittenhelm Konzert von umliegenden Gastvereinen und Ehrungen

21. Juni 1953 Großer Festumzug mit Festreiter, Festkutsche, Festdamen und -herren

22. Juni 1953 Kinderfest.

1955 

Besonders attraktiv war am 25. Dezember 1955 die Weihnachtsfeier mit dem Theaterstück "Im schönen Böhmerwald". Der Zulauf war so grandios, dass am 6. Januar 1956 das Theaterstück nochmals aufgeführt wurde.

 
1957

25. Dezember 1957 Weihnachtsfeier Theater "Vergiß und Vergib" Unter Mitwirkung der 1. Jugendkapelle unter Leitung von M. Klemm.

Mitte der 50er und Anfang der 60er Jahre war die Wittershausener Fasnet hoch im Kurs.

 
 
1962

Ein kaiserlicher Veteran übernimmt wieder den Dirigentenstab, Albert Leucht gibt den Dirigentenstab zurück an Julius Traub

 
1963

6-8. Juli 1963 Bezirksmusikfest und 60 jähriges Jubiläum der Lyra Wittershausen.

6. Juli 1963 Festbankett, Ehrungen, musikalische Vorträge der Gastkapellen. Folklore mit der Musikkapelle und dem Trachtenverein Pfaffenhofen

7. Juli 1963 Festgottesdienst, Frühschoppen mit dem Musikverein Pfaffenhofen. Festumzug mit Kutschen, VW Cabriolets und Mercedes. Festbankett mit musikalischen Vorträgen der Gastkapellen. 16.00 Uhr Ankunft des schwarzen Mercedes mit Baden-Württemberg Standarde und Ministerpräsident Kurt Georg Kiesinger, der später auch Bundeskanzler war. Folkloreabend mit der Musikkapelle und dem Trachtenverein Pfaffenhofen.

8. Juli 1963 Kinderfest und Festausklang mit der Musikkapelle Trichtingen.

 
1964

10. April 1964 Julius Traub übergibt den Dirigentenstab an Robert Eberhard

 
1965

18. Juli 1965 Preisspielen auf dem Bezirksmusikfest in Hochdorf: Unterstufe - erster Rang mit 112 Punkte (von 120)

1969

1. Juni 1969 Preisspielen am Bezirksmusikfest in Salzstetten "Modern Time" Platzierung: 1.Rang 21. September 1969 Jugendkritikspielen in Hochdorf Platzierung: Note gut

21. Dezember 1969 Geburtstagständchen für R. Brügner anlässlich der Verleihnung des Bundesverdienstkreuzes mit Gold am Bande.

 

1973

6-9 Juli 1973 70 Jahre Lyra Wittershausen

6. Juli 1973 Faßanstich und musikalische Unterhaltung durch Gastvereine

7. Juli 1973 Festbankett mit Ehrengast Finanzminister Robert Gleichauf. Stimmungsmusik mit der Stadtkapelle Asperg

8. Juli 1973 Frühshoppen mit der Stadtkapelle Asperg. Festmittag mit 22 Gastvereine und Tanzabend mit den Eschachtalern.

9. Juli 1973 Kinderfest und Festausklang mit den Stunzachtaler.

 
1975

Nach 24 Jahre übergibt Dietrich Faißt den 1.Vorsitz an Otto Jauch.

       
 
1977

30-31. Juli 1977 Einweihung des neuen Musikerheims.

 
1978

9-12. Juni 1978  75 Jahre Lyra Wittershausen

9. Juni 1978 Musikalische Gestaltung durch Gastkapellen

10. Juni 1978 Festbankett, Ehrungen und Unterhaltung mit der Patenkapelle Asperg

11. Juni 1978 Unterhaltung durch Gastkapellen, Tanz mit den "Colorados"

12. Juni 1978 Kinderfest und Ausklang mit den "Colorados".

 
1982

Wilbert Heizmann wird 1.Vorsitzender.

 
1983

16-20. Juni 1983 80 Jahre Lyra Wittershausen

16. Juni 1983 Faßanstich und musikalische Unterhaltung durch Gastvereine

18. Juni 1983 Festbankett und Ehrungen. Stimmungsmusik mit der Stadtkapelle Asperg

19. Juni 1983 Frühshoppen mit der Stadtkapelle Asperg. Festumzug und Festmittag mit Gastvereinen. Tanzabend mit den "Piccolos".

20. Juni 1983 Kinderfest und Festausklang mit der "Stressband".

1984

Wolfgang Dieringer übernimmt den Dirigentenstab.

       

 

     
 

Unter der Regie von Wolfgang Dieringer brachte das "Wittershauser Ensemble" so manches Festzelt zum Beben.

 
1993

18-21. Juni 1993 90 Jahre Lyra Wittershausen

18. Juni 1993 Blasmusik aus dem Mühlbachtal mit Wettbewerb

19. Juni 1993 Stimmungs- und Tanzabend mit dem Grenzlandsextett

20. Juni 1993 Frühshoppen mit dem Grenzlandsextett. Unterhaltung mit Gastkapellen. Country-Festival mit "Truck Stop"

21. Juni 1993 Kinder- und Seniorennachmittag und Ausklang mit den Lyra-Musikanten.

 
1996

Michael Müller wird neuer Dirigent. Frühjahrskonzert mit der Musikkapelle Eintracht Lauterbach.

12. Juli 1996 Musikalischer Auftritt bei der Sportwoche Empfingen mit der Fußball-Altnationalmannschaft ( W. Overath, P. Breitner, S. Maier, K. Fischer usw.).

30. September 1996 Auftritt auf dem Volksfest in Stuttgart im Erlebnis-Zelt der Alpirsbacher Brauerei

 
1999

Am 12. November 1999 leitet der neue Dirigent Jürgen Steidinger die erste Probe.

 
2002

Fertigstellung des neu erbauten Musikerheims, nachdem das alte Gebäude mängelbedingt abgerissen werden musste.

 
2003

11.-13. April 2003 100 Jähriges Jubiläum der Lyra Wittershausen

11. April 2003 "Wittershausener Abend" unter Mitwirkung von Sport und Gesangverein und den Moderatoren Wolfgang Dieringer und Hubert Leicht.

12. April 2003 Tanzabend für die Jugend.

13. April 2003 Musikalische Unterhaltung und Wettbewerbe mit verschiedenen Gastkapellen.

 
2004

Czaba Primositch löst den Interimsdirigenten Karl Volz ab.

 
2005

Am 01. April 2005 ist der Musikverein Wittershausen erstmals mit einer eigenen offiziellen Internetseite im weltweiten Netz vertreten.

 
2006

1. StaudenFestival A81 am 17./18. Juni 2006

 
2008

Nach 16 Jahren Amtszeit übergibt Joachim Fischer den 1. Vorsitz an Holger Bässler
Laszlo Papesz übernimmt beim Jahrenskonzert im November den Taktstock von Csaba Primosics

 
2012

30 Jahre Backhausfest

 
2013

110 Jahre MV Wittershausen

   
2016

Dirigent Laszlo Papesch verlässt den Musikverein. Oliver Martini wird neuer musikalischer Leiter. In der kurzen Übergangszeit übernimmt das "Eigengewächs" Marco Fuentes den Taktstock.